Wie funktioniert das mit dem Kühlen?

Das Kühlen funktioniert nach dem gleichen Prinzip, wie das Heizen. Die Decke wird von
kaltem Wasser durchflutet, nimmt die Wärmestrahlung des Raumes auf und
führt diese ab. Dabei sind bei Vorlauftemperaturen über 18 °C i.d.R.
keine Taupunktunterschreitungen zu erwarten. Dennoch sollte auf den
Einbau von Taupunktfühlern nicht verzichtet werden.

2016-09-08T14:54:44+02:00

Ist die Decke auch im Büro bzw. Industriebau einsetzbar und bis zu welcher Raumhöhe?

Auch hier ist die Raumklimadecke ideal einsetzbar, da der gesamte Raum als Arbeits- bzw. Bürofläche zur Verfügung steht. Auf Heizkörper muss keine Rücksicht genommen werden. Auch die Vorteile des Raumklimas kommen hier voll zum Tragen. Der größte Vorteil ist jedoch, dass mit der Raumklimadecke auch gekühlt werden kann, was besonders in Büros zu einem besseren […]

2016-09-08T14:54:44+02:00

Bringt die Raumklimadecke auch eine Energieeinsparung?

Durch die gleichmäßige Erwärmung aller Oberflächen im Raum, der
minimalen Konvektion und der geringen vertikalen Temperaturdifferenz wird
diese Art zu Heizen als besonders angenehm empfunden. Die Raumtemperatur
kann um 2-3 °C niedriger sein, als bei primär die Luft verwendenden
Heizsystemen (Heizkörper, Fussbodenheizung usw.). Dies ist vergleichbar
mit einem Platz an der Sonne bei z.B. -5 °C und Windstille.

Außerdem ist die […]

2016-09-08T14:54:44+02:00

Wie funktioniert die Steuerung der Raumtemperatur?

 

  • Jeder Raum kann einzeln über eine Zentralsteuerung angesteuert werden
  • In den Zimmern werden die Temperaturen mit “Raumreglern” individuell eingestellt
  • Auch Temperatureinstellungen z.B. nur für bestimmte Zeiträume (Programmsteuerung) sind möglich, z.B. Besprechungsraum – Mi 26.03.10 – von 14:00 bis 17:00 Uhr – 23 °C

 

2016-09-08T14:54:44+02:00

Welche Vorteile hat dieses System für das Raumklima?

Das Heizen mit Wärmestrahlung wird als sehr angenehm empfunden. Es ist
die natürlichste Art Räume zu erwärmen, ganz nach dem Vorbild der Sonne.
Die durch Wärmestrahlung erwärmten Flächen im Raum (Böden, Wände,
Decken, Möbel, …) “entziehen”, wegen der jetzt geringeren
Temperaturdifferenz zur Haut, dem Menschen wesentlich weniger
Körperwärme. Im Kühlfall haben wir den Umkehreffekt – die kühle Decke
absorbiert die Wärmestrahlung […]

2016-09-08T14:54:44+02:00

Kann ich die Vorteile der Rauklimadecke auch im Dachgeschoss nutzen?

Ja, ohne weiteres! Nach Aufbringen der Dampfbremsfolie (und evtl. Untersparrendämmung) wird die Unterkonstruktion bzw. die Traglattung (Feinrost) für den
Trockenbau durch eine standardisierte beheizte Unterkonstruktion ersetzt. In dieses Profil wird nach der Montage die Heizleitung eingebunden. Auch hier sind, je nach Bedarf, mehrere Heiz-/Kühlkreisläufe möglich.

2016-09-08T14:54:44+02:00

Welche Temperaturen erreiche ich in den Räumen?

Grundsätzlich lässt sich jede übliche (beliebige) Raumtemperatur
einstellen. Dabei sind Raum- und Oberflächentemperaturen abhängig von der
Außentemperatur und der Temperatur des Heizwassers. Diverse Messungen an
Objekten (Kontaktmessfühler und Infrarotmessgerät).

Beispiele:

  • B.: Gasthof „Rössle“ Lautrach
    Systemtemperatur: 33/30 °C
    Außentemperatur – 6°C
    Decke Unterseite: ca. 28 °C
    Raumtemperatur (Luft): ca. 20 °C
    Außenwand innen (U-Wert 1,2W/m² K): ca. 21 °C
    Innenwand: ca. 22 °C
    Fensterglas (2.0 W/(m.K): ca. […]
2016-09-08T14:54:44+02:00

Welche Reaktionszeit hat die Deckenheizung?

Abhängig vom gewählten System und der Ausführungsvariante
Ansprechzeit:
ca. 5 – 30 Min. Aufheizzeit zum Erreichen einer angenehmen
Raumtemperatur

ca. 30 Min. bis 1,5 h (Ausreichende Leistungsfähigkeit
der Wärmequelle vorausgesetzt)

2016-09-08T14:54:44+02:00

Wie hoch sind die Vorlauftemperaturen?

Je nach Heizwärmebedarf, Außentemperatur, Belegungsdichte, Spreizung und
Ausführungsvariante ca. 26–40 °C. In der Regel jedoch 5–12 K niedriger,
als bei herkömmlichen Fußbodenheizungen gleicher Leistung.

2016-09-08T14:54:44+02:00

Die Raumklimadecke wärmt durch Wärmestrahlung und die Fußbodenheizung etwa nicht? Unterschiede.

Warme Flächen geben Wärmewellen ab. Auch die Fußbodenheizung. Wenn Estrich und Bodenbelag (rund 8 cm Aufbau) warm sind, erwärmt der Boden die direkt anliegende Luft. Die warme Luft steigt auf, kalte Luft rückt nach, erwärmt sich, steigt auf …

Dieser Vorgang (Konvektion) entzieht dem Boden beim Aufheizen bis zu 70 %
seiner Wärme. Wenn der Raum durchgeheizt […]

2016-09-08T14:54:44+02:00
Nach oben